Ganzheitliche Gesundheitsberatung

In der ganzheitlichen Gesundheitsberatung betrachten wir den Menschen als Einheit von Körper, Geist und Seele. Gesundheit besteht nicht nur aus der Abwesenheit von Krankheit, sondern sie umfasst das innere System des Körpers ebenso wie das psychosoziale System und die Umwelt, in der wir leben. Sinnhaftigkeit und Lebensziele, der Umgang mit Schicksal und Lebensaufgaben sowie die Verstehbarkeit der eigenen Welt ergeben nach Aaron Antonowsky ein Kohärenzgefühl, das der Mensch braucht, um in Balance und im Fluß zu sein. Dies sind auch die Schlüsselbegriffe der Salutogenese. Die Salutogenese betrachtet den Menschen aus der Perspektive der Gesundheit: Wie kann der Mensch die für ihn optimalen Bedingungen erreichen, um seine Abwehrkräfte zu stärken, so dass er gar nicht erst erkrankt oder möglichst schnell wieder gesund wird.

Im Gegensatz dazu steht die Pathogenese, die die Krankheit eines Menschen betrachtet und deren Bemühungen darauf abzielen, deren Symptome zu bekämpfen.

Anfrage stellen

Aufgabengebiet Gesundheitsberater:

Unsere Aufgabe als ganzheitliche Gesundheitsberater besteht darin, aufzuzeigen, wie diese Bedingungen optimiert werden können. Wir begeben uns auf Spurensuche: welche Ernährung unterstützt Sie, was hat eine Darmsanierung mit Depressionen zu tun? Wieso kann der Blutdruck durch Fette beeinflusst werden? Welche Naturheilkräuter unterstützen Magen, Leber, Galle? U.v.m.

Aber auch: Mit welchen Entspannungstechniken kann ich wachsendem Stress begegnen und welche Bewegung tut mir gut?

In unseren Kursen ebenso wie im Einzel-Coaching legen wir großen Wert auf Aufklärung. Wir machen keine Heilversprechen und können auch keinen Arztbesuch ersetzen. Für die Erhaltung bzw. die Wiedererlangung der individuellen Gesundheit steht die Selbstverantwortung und Selbstbestimmung der Klienten im Zentrum unserer Betrachtungen.

Themengebiete Gesundheitsberatung

Das Anliegen der GesundheitsberaterInnen ist es, die Klienten auf ihrem Weg zu mehr Wohlbefinden und Stärkung ihrer Gesundheit zu begleiten und deren diesbezüglichen Fragen zu beantworten. Dies können beispielsweise Fragen zu folgenden Themen sein:

Achtsamkeit, Allergien, Antibiotika, Atemübungen, BIA-Messung, Bioscan, Blase, Blutdruck, Budwig, Darm, Darmflora, Darmsanierung, Diabetes, Diäten, Durchfall, Eiweiß, Entspannungsverfahren, Erkältung, Fasten, Fette, Fettstoffwechselstörungen, Galle, Gefäße, gesunde Fette, gesunder Schlaf, Gewichtsreduktion, Gicht, Heilpflanzenkunde, Herz-Kreislaufsystem, Kneipp-Therapie, Kohlenhydrate, Kräuter, Krebs, Lebensmittel-Qualität, Leber, Low Carb, Magen, Makronährstoffe, Mikrobiom, Mikronährstoffe, Mineralstoffe, Mykosen, Nahrungsergänzungsmittel, Naturarzneimittel, Naturheilverfahren, Neurodermitis, Niere, Nordic Walking, Öl-Eiweiss-Kost, Omega-3, ORAC-Werte, Osteoporose, Prebiotica, Probiotica, Prostata, Reizdarm, Rheuma, Salutogenese, Säure-Basen-Ernährung, Säure-Basen-Haushalt, Schwangere, sekundäre Pflanzenstoffe, Stärkung des Immunsystem, Stillende, Stoffwechsel, Stress, Superfoods, Symbiose-Lenkung, typgerechte Ernährung, Übergewicht, Untergewicht, Unverträglichkeiten, Verdauungsorgane, Verstopfung, Vitalstoff-Analyse, Vitamine, Vollwerternährung, Wechseljahre, Wildkräuter, Wohlfühlgewicht, Zöliakie,

Die Naturheilkunde bietet hierzu erkenntnisreiche Wege.